Sven Väth ist ein DJ.
Die Plattenspieler sind das Medium, das er sich ausgesucht hat.
Allerdings sehen ihn seine Fans und Verehrer manchmal auch eher als eine Art Magier, Geist oder Schamane.


Obwohl Väths Arbeit in bildende Kunst, Architektur und Design hineinreicht, ist sein bevorzugter Kommunikationskanal die Musik. Techno und House sind die ihm innewohnenden Sprachen und sein unmittelbarster Weg, sich auszudrücken. Wie nur wenige Musiker versteht er es, seine Musik jenseits der Grenzen bestimmter Stile zu etablieren. Er öffnet sich seinem Publikum auf sehr intensive und hintergründige Art: mysteriöserweise kann er eine Verbindung mit jedem im Raum eingehen.

Die vergangene Saison war für Cocoon eine sehr besondere.

Väth hat soeben den Ibiza DJ Award als bester DJ gewonnen und dabei gleich auch noch den Preis für das beste Set des Sommers bekommen, und zwar für ein fabelhaftes back2back-Set mit Luciano.

Sven und seine Mitarbeiter feiern den 10. Geburtstag der Cocoon-Parties im Amnesia auf Ibiza.

Während dieser zehn Jahre haben er und seine hingebungsvolle Crew die Cocoon-Nächte zu einem der beliebtesten Events auf der Insel gemacht – aus der gesamten Welt kommen Menschen an diesen Ort, um die aufregendsten Musiker unserer Zeit zu feiern.

Und eine Saison wäre nicht vollständig ohne die resultierende Mix-CD, auf der Väth alle Facetten modernen Clubsounds in einer Doppel-CD vereint.
Mit der zehnten Edition der Season-Serie beendet er nun die erste Dekade der Cocoon-Aktivitäten an diesem sehr besonderen Ort. Väth hat schon immer die einzigartige Atmosphäre der Mittelmeerinsel betont. Ibiza kann schon manchmal ziemlich dunkel sein, ist einer seiner vielzitierten Kommentare.

Du kannst auf den höchsten Berg steigen oder zu den entferntesten Stränden fahren, aber das muss es nicht notwendigerweise sein.

Die Ekstase der Cocoon-Parties macht sie zu einer Art Pilgerstätte des modernen Menschen. Väth erfindet Ibiza neu als einen Ort, an dem man die Freuden der elektronischen Musik erleben kann. Seine Reise in die Musik hinein ermöglicht es, sich emotional zu unserem tieferen Selbst hin zu öffnen. Ibiza ist der Ort, den Alltag hinter sich zu lassen, indem eine andere Art der Realität geschaffen wird: die Schönheit und der Wahnsinn, die durch die Realität der elektronischen Musik geschaffen werden.

Die Sound of the Season-Serie ist die am längsten bestehende Mix-CD-Serie eines Einzelkünstlers.

Sie erzählt die Geschichte der zweiten Dekade von House und Techno in zehn Kapiteln. Vielleicht ist die zehnte Saison Väths überraschendster Mix bislang. Nicht nur, dass er die Highlights aus 2009 zusammenfasst, er gibt auch einen Ausblick auf das, was 2010 passieren wird – und möglicherweise sogar im gesamten neuen Jahrzehnt.

Die Hitfabrikanten der Nuller-Jahre sind kaum vertreten, dafür aber stellt Väth in der ihm eigenen visionären Denkweise eine ganze Generation neuer Künstler vor, die ihn durch die zweiten zehn Jahre Cocoon auf Ibiza begleiten könnten. Musiker wie Alejandro Mosso aus Argentina, Marc Marzenit aus Spain oder Ilario Alicante aus Italien bilden ein internationales Netzwerk von talentierten jungen Künstlern, die die formelle Trennung zwischen House und Techno hinter sich lassen. Einige der Väth-Mixe sind in Nacht- und Tag-Kapitel unterteilt.

Der neue Night-Mix dürfte der subtilste und ruhigste in der gesamten Serie sein.

Er kämpft nicht gegen die neuen House-Liebhaber, er verführt sie vielmehr mit zarten Grooves und schmeichelnden Sounds. Wie nur wenige seiner Kollegen schafft es Sven Väth, alle Schattierungen der elektronischen Musik abzudecken: er fusioniert subtile elektronische Klänge mit epischen Breaks und Tribal-Gesänge mit futuristischen Beats.

“The Sound of the Tenth Season” fängt Momente der Schönheit und des Wahnsinns ein, Momente der Eleganz und der Intensität.

Und sie reicht über das musikalische Moment hinaus: auch eine DVD wird Teil des Pakets sein. Sie enthält einen 45-minütigen Mix des Meisters, eine Reihe von Interviews mit Sven selbst, Richie Hawtin, Ricardo Villalobos, Loco Dice und Johannes Goller, dem Promoter von Cocoon Ibiza sowie einen Ausschnitt aus Underworlds Live-Performance und einige “Making-of”-Trailer.

V. A. – Sven Väth in the Mix
The Sound of the Tenth Season (2CD & DVD)
Label    Cocoon Recordings
Kat. Nr.    CORMIX027
Format    CD + DVD Digipak








Tracklisting CD 1
1. Somebody – Alejandro Mosso     
2. Ceadmon Loop – Anthea & Celler     
3. The Beginning (Michel Cleis Rmx) – Spencer Parker     
4. I’m telling you (Nico Purman Remix) – Sebastian Lutz     
5. Call Of Banganzwe (Matt John Discopub Remix) – Dreher & Smart     
6. The Darkest Star – Electric Rescue     
7. In Mexico With You (Ahmet Sisman Remix) – Franco Cazzola     
8. Magie (Techno Version) – Egbert     
9. Pravim Haos – Umek     
10. Not Assigned – Marc Marzenit     
11. Living in Africa – Ilario Alicante

Tracklisting CD 2
1. Money Nugget – Prostitune     
2. I Love You – Basti Pieper feat. Eddy Pirax     
3. Aria (Lawrence Remix) – Lee Jones     
4. Mean Land – Cesare vs Disorder     
5. The Voice Of Planet Love – Precious System     
6. Come Home -Yousef     
7. La Mezcla – Michel Cleis feat. Totó La     
8. Art Of Sorrow – Stefan Goldmann     
9. Mrs Bojangels – Dj Koze     
10. Behind the Stars – Pantha du Prince

[media id=13 width=600 height=370]


Leave a Reply

Your email address will not be published.