Also eigentlich Film und – wow was für eine Musik und andererseits Nürnberg, Ort der musikalischen Creativen aber auch – ja ganz was anderes und auch ganz wer anderes aber irgendwie doch nicht. Wenn ihr wissen wollt was das bedeutet, dann hier …

 

Also Nürnberg: zum einen die Heimat von StereoDeluxe, einem unserer Lieblingslabels und – auch in Nürnberg, P.O. Box 910260. So nun habt ihr natürlich recht, wenn ihr sagt, eine Postbox 910260 gibt es auch anderswo. Ja – schon aber in Nürnberg gibt es seit einiger Zeit einn neues Label, das hat die P.O. Box 910260 und genau diese hat auch StereoDeluxe.

Das andere Label heißt Royal Earforce Records und unter www.royalearforce.com gibt es weitere Infos dazu.

So und nun zum Film: Wer hat eingängigere Filmmusiken geschrieben als der in Rom geborene Ennio Morricone? Kaum einer, wenn dann nur Henry Mancini, aber der hat nicht so viel gemacht. Denkt bei Morricone nur an The good, the bad and the ugly – was ein Film, was eine Musik! oder Allein gegen die Mafia – Wahnsinn – Once upon a time in America, Für eine Hand voll Dollar genial – oder!?

Das Schaffen von Ennio Morricone ist schier unfassbar.
Millionen von Noten, hunderte von Filmmusiken.
Viele der Streifen, zu denen er den Ton beisteuerte, sind nie in Deutschland im Kino gelaufen – obwohl sie wirklich toll waren.

So und nun zur Musik: Es gibt mehr als 350 Filme und TV-Serien mit Musik von Ennio Morricone.
Das gab irgendwann Mitte der 90er Jahre den Anlass für die Veröffentlichung der beiden Compilations Mondo Morricone und More Mondo Morricone. Hier wurden erstmals die Songs der hierzulande weniger bekannten Morricone-Filmmusiken auf zwei Compilations zusammengefasst.

Wunderbare late 60ies und early 70ies Soundtracks – smart and sexy and a little bit like an adventure. Leicht und locker, Musik wie ein Frühling. Luftige Pop-Arrangements, die Trends gesetzt haben. Der Meister ließ grüßen.

Nun, einige Jahre später, grüßt Morricone erneut. Besser sollten wir sagen, er wird grüßen.

Denn am 02.06.2003 wird aus dieser genialen Morricone Compilation eine Trilogie. Molto Mondo Morricone III so der Name des dritten Teils und natürlich sind auch wie bei den beiden Vorgängern die luftig lockeren Songs des großen italienischen Kinos und seines Meisters Morricone drauf.

20 Tracks, eingespielt von unterschiedlichen Interpreten und Orchestern, die heute nichts mehr zur Sache tun. Einzig entscheidend ist, das Musikgut des Meisters aus dem Fundus von Cinesoundz.com neu zu beleben und die prickelnde Leichtigkeit dieser Zeit, dieser Filme und dieser Musik erneut zu versprühen.

Träum Molto Mondo Morricone III – No Sound for Partyheadzz, only for enjoyers with classical ambitions von Royal Earforce – a subdivision of StereoDeluxe 🙂


Something completely different
Various Artists
Molto Mondo Morricone III

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽