Wer bei Russland nur an Kälte, Schnee und schlechte Polkasounds denkt, der hat SCSI9 nicht auf dem Schirm.

 

Die beiden Herren aus dem größten Land der Erde bringen uns wieder Mal Wärme und Romantik nach Europa. Ihr neues Album „Metamorphosis“ ist eine Ansammlung von deepen Housetracks, von denen einer mehr Soul hat, als der andere.

Im Gegensatz zu ihren letzten Werken ist ein Großteil der Nummern noch mit dickeren Beats versehen, was sie noch clubbtauglicher macht. Vom Style geht „Metamorphosis“ in die Richtung des 2006er Werkes „Line Of Nine“, ist aber nicht ganz so Wohnzimmerorientiert.

Vor allem „Had I But Wings“ und „Moebius“ kann man sich richtig gut für ein Warm-Up im Club vorstellen, da die Beats ganz schön druckvoll sind. Beim Design der Platte kommt dann doch wieder ein bisschen Russlandfeeling auf, denn das hat ein russischer Fotograf bei einer Arktisexpedition fotografiert und gestaltet.
(gh)

ScSi9 Metamorphosis Klik RecordsScSi9
Metamorphosis
Klik Records

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽