Auf seiner ersten Doppel-EP auf Cadenza wurde Ricardo offensichtlich von einem typischen Afterhour-Gespräch inspiriert, die Tracks heissen nämlich Ichso, Duso, Erso, und Sieso… Ohne Worte.

Musikalisch äussert sich das dann in smoothen, melodischen und Viallalobos-typisch langen Ausmassen, verfeinert mit klickenden, spröden Sounds und serviert mit analogem Charme.

Insbesondere Sieso liegt im Wettstreit um die Pole eine Taktlänge voraus, den mundgeklöppelten Percussions sei´s getrommelt!

RICARDO VILLALOBOS
ACHSO EP

CADENZA / MINIMAL

Leave a Reply

Your email address will not be published.