War das nicht dieser „Livin‘ La Vida Loca“ Latino Spitzbube der uns in den 90er den Nerv geraubt hat?
Njet.
Ric y Martin ist die chilenische Antwort auf den puertoricanischen Hausfrauenschreck.
Und weiter weg von LatinoPop geht auch nicht wirklich.

Dandy Jack und Ricardo Villalobos bringen unter Ric y Martin eine in 1999 produzierte 12″.
Wie man von diesen beiden Top Producer Namen auch erwarten kann, bringt Camino Ensenada/Teiwass zwei aussergewöhnliche Reisen durch die eigene Hirnwindungen. Traum Sequenzen, cranque perkussive Knarzmonster mit schweren Hypnosefaktor.

Alphamusic gräbt dieses anderst-stylishe Vinyl zur genau richtigen Zeit aus.
Dass das Graben in den Kellern des Labels mit dem Ausgraben der Bergleute in Chile / Copiapó zusammenhängt, ist allerdings nur böse Propaganda.

In der aktuellen Flut der austauschbaren Releases ein echter Tipp.

Playin‘ La Vinyla Loca“

Ric Y Martin
Camino Ensenada/Teiwass
LABEL Alphahouse
RELEASE November 2010
DISTRIBUTION      Complete USA
STORES Beatport
FORMAT 12″
CATALOG ALPHA018

Eine Antwort

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽