label artwork der platte auf compost von rey & kjavik all aloneNachdem die beiden Isländer mit ihrer Debüt EP auf Kindisch mit einer Platz 2 Beatport Chartplatzierung schon voll ins Schwarze getroffen haben, folgt nun direkt der zweite Streich auf dem Münchner Imprint und Garanten für die gute Seite der Musik – Compost Blacklabel!

Musikalisch bewegt sich das neue Werk aus Island wieder irgendwo zwischen Deep, Minimal und Disco House. Aber viele Worte wollen wir hier gar nicht verlieren, im Zeitalter von Soundcloud darf man gerne mal die Musik sprechen lassen 🙂

Bewegte Bilder in Form eines schönen Videos gibt es zu diesem Release ebenfalls noch. Alles in Allem eine runde Sache … We like 🙂

more on: www.reyandkjavik.com

Leave a Reply

Your email address will not be published.