Penthouse goes HouseMusic!
Penthouse goes Dancefloor!



Pünktlich zu ihrem 25. Geburtstag setzt das Lifestyle- und Männer-Magazin Penthouse und Ministry of Sound auf elektronische Tanzmusik der Extraklasse. Nach dem Motto exklusive Partys, exklusiver Sound startet Penthouse im Juni 2007 eine glamouröse Geburtstags-Clubtour durch acht deutsche Städte.


Begleitet werden diese Events durch eine eigens dafür zusammengestellte CD-Compilation. Die Creme de la Creme der DJ-Szene ist – mit teilweise unveröffentlichten Tracks – auf Penthouse – La Nuit Luxure vertreten. Darunter Helden der House Music wie Kenny „Dope“ Gonzales, Timmy Vegas oder auch DJ Sneak.

Den finalen Mix im samtig-weichen French House-Style übernimmt kein Geringerer als DJ-, Remixer- und Produzenten-Legende Todd Terry. Immer offen für neue Entwicklungen und Ströme, verleihter der Penthouse – La Nuit Luxure jenen unwiderstehlichen Groove, der für gepflegte Dancefloor-Extase wichtig ist. Nicht umsonst galt bereits Mitte der Neunziger in Fach- und Fan-Kreisen der Ehrenslogan: Todd is God!


Den europäischen Gegenpol übernehmen das international gefeierte DJ- und Remix-Team Knee Deep aus Hamburg. Das hanseatische Duo bewies bereits auf der richtungsweisenden House-Compilation-Reihe Testament of House (Ministry of Sound) ihre Stilkompetenz und ihren guten Geschmack. Knee Deep haben die Fackel der House Music zweifellos mit großem Enthusiasmus durch die Stilvielfalt der Jahre getragen.

Kurzum: Die Girls und Macher von Penthouse befinden sich soundtechnisch in den allerbesten Händen. Der amerikanisch-europäische Remixer-Clash Todd Terry vs. Knee Deep sorgt für die nötige Spannung und die langjährige Kompetenz von Ministry of Sound in Sachen Dance Music für den inhaltlichen Background.

Die große Penthouse-Party zum 25. kann beginnen!


Penthouse
La Nuit Luxure
Mixed by Knee Deep & Todd Terry






Tracklisting:
‘avant la luxure’
CD 1 mixed by Knee Deep
01. The Paradise „In Love With You” 03:35
02. Liquid People pres. Danism feat. Lisa Millett „One Life” (Electronic Soul Remix) 06:53
03. Mike Monday „Ca$h” 06:05
04. Alan Braxe & Fred Falke „Chrystal City” 02:40
05. Lovebirds „Love On My Hands” 08:11
06. Knee Deep „Me Kumba” (KD Original Mix) 07:06
07. Knee Deep „Rock It!” (KD Original Mix) 05:04
08. Joey Negro pres. Akabu „I’m Not Afraid Of The Future” (DJ Fudge Remix) 05:50
09. Skwerl „All Woman” 05:06
10. Pete Doyle pres. The Rock Solid All-Stars „What God Has Chosen” (Jimpster Main Mix) 05:06
11. John Tejada „Sucre” 05:33
12. Fedde le Grand pres. Flamingo „Take No Shhh” 04:32
13. Switch „A Bit Patchy” (Eric Prydz Remix) 06:37

Bonus Track
Alex Gaudino feat. Crystal Waters „Destination Calabria” (Radio Edit) 03:01
‘après la luxure’
CD 2 mixed by Todd Terry
01. Deee-Lite „Bittersweet Loving” (Remix Version) 03:35
02. H2O feat. Billie „Nobody’s Business” (Main Vocal Mix) 03:10
03. Todd Terry All Stars feat. Kenny Dope, DJ Sneak, Terry Hunter & Tara McDonald „Get Down” (KD Mix)
04. Lisa Millett „Don’t Bring Me Down” 04:03
05. Timmy Vegas & Barbara Tucker „Dutty Funk” (Audiowhores Remix) 06:05
06. Gisele Jackson „Love Commandments” 06:12
07. Antoinette Roberson „4 You” 02:46
08. ASBO feat. Katherine Ellis „Let The Beat Hit ‚Em” (Soul Avengerz Remix) 02:31
09. Playgroup feat. KC Flightt „Front 2 Back” 03:24
10. Sounds of Blackness „The Pressure” (Frankie Knuckles Classic Mix) 05:03
11. DADA feat. Sandy Rivera & Trix „Lollipop” Original Mix 03:34
12. Dennis Christopher „It’s Not Right” (Big Room Vocal) 03:44
13. Roland Clark & Todd Terry „Hot” (Tee’s Mix) 07:29
14. Alex Gaudino feat. Crystal Waters „Destination Calabria” (Paul Emanuel Remix) 07:41

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽