Sommer und Sonne satt das ganze Wochenende – davon kann man gar nicht genug kriegen und ein so herrlicher Sonntag Abend wie heute fördert die Sehnsucht nach Sonne, Strand und Meer auch noch.

Wer träumt wohl heute Abend unterm Sternenhimmel nicht davon, morgen früh mal kurz in den Flieger Richtung Süden zu steigen anstelle in die neue Arbeitswoche zu starten?

Unser Summer Tune #2 The Flight kommt von Peter Strom – seines Zeichens Vinylist und zugleich die eine Hälfte von STROM:KRAFT Radio.

Die Flight EP verführt schon alleine mit ihrem Cover zu Träumereien, die insgesamt sieben verschiedenen Edits bzw. Remixe bieten fast für jeden Style die Basis für die Sehnsucht nach einfach abheben und raus aus dem Alltag.

Die beiden Originale als Minimal bzw. Electro Edit von Peter Strom bestechen alleine schon durch ihren super easy Groove, der durch die melodische Bassline nicht nur sofort in den Synapsen festkleben sondern auch noch für 1A Wiedererkennungseffekt sorgen.

Daneks Micro Dun Edit sowie Kaotee und Tonspur Labelpartner Mark Kavas Remixe interpretieren the Flight in eine völlig andere Richtung: Die drei tauschen jeweils die groovy Bassline gegen jede Menge spaciger Sounds lassen einen damit in Richtung Outer Space und noch viel weiter träumen. Der Wirgefühl Vielflieger Edit liegt mit seinem Hauch Reggae irgendwo zwischen Erde und Weltall während Oliver Gross ganz klar auf dem Boden der Tatsachen bzw. auf der Tanzfläche steht.

Der eifrige Analyst wird auch gleich feststellen, dass die EP im nasskalten, dunklen November 2013 erstmalig veröffentlicht wurde. Stimmt. Macht aber nix finden wir und btw so einige Compilation Macher auch – v.a. der Electro Edit wird fleissig auf Sommer Compilations 2014 verbreitet und ist auch ganz klar unser absoluter Favorit in Sachen Summer Tune.

Leave a Reply

Your email address will not be published.