Nils Hoffmann ist mit einer neuen EP zurück. Mit seinem Track „Time“ lädt er uns auf eine Zeitreise ein, mit der er die Brücke zwischen 90er Synthies und 2016er Sounds zimmert.

Bei den ersten Beats und Vocals von „Time“ fühlt man sich, als ob man mit dem Silver Surfer auf seinem Board durch die Galaxien brettert und plötzlich vom Knight Rider überholt wird, aus dem leichter Gesang zu hören ist. Bleibt man aber dran, merkt man, dass es kein 90er Jahre Filmsoundtrack ist, sondern ein moderner und ebenso zeitloser Housetrack, der auf Kallias Music erschienen ist. Das Schwebende, die Leichtigkeit und die Vocals machen „Time“ zu einer perfekten Sonnenaufgangsnummer und der Remix von Stefan Biniak beamt die Nummer direkt in eine Clubnacht im Jahr 2016.

Dass Nils Hoffmann nicht nur ein guter elektronischer Producer ist, sondern auch ein wunderbarer analoger Musiker beweist er im Unpluggedvideo zu „Time“. Zusammen mit Sänger Ben Ivory und einer Backgroundgitarre schafft er 3 Minuten Gänsehaut zum Dahinschmelzen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.