Mit der vierten Neo.Pop-Kompilation hat sich diese Plattform moderner elektronischer Tanzmusik etabliert. Zwar handelt es sich primär um Musik zum Tanzen, aber man muss sich nicht unbedingt bewegen.

Diese musikalische Untermalung könnte man sich auch in einer diesen chicen, modernen, mit Sichtbeton geschmückten Lounges vorstellen.
Eine Mischung aus 60er-Designer-Möbel, 70er-Mode und eben 80er-Jahre-inspirierter Musik. So zusagen das Beste aus diesen drei Jahrzehnten in die Gegenwart geklont. Aber genug davon.  Diese Kompilation ist zum ersten Mal keine Mix-CD.

Northern Lite erklärt diese Entscheidung damit, dass so eine größere Spannbreite an Tracks auf den Tonträger passt.

Nicht nur aus diesem Grund ist dies wieder eine abwechslungsreiche CD, die sich nicht verstecken muss, sondern sich mit Namen schmückt.
Dazu zählen Headliner wie die Stuttgarter Turntablerocker, Superpitcher oder die Dub Pistols. Aber auch Entdeckungen wie Arsenal, Seelenluft oder DJ All*Star.

Letztgenannter ist in Stuttgart ebenfalls kein unbeschriebenes Blatt.
Man verzeiht den Lokalpatriotismus, aber eine besondere Freude begleitet einen dann doch beim Hören seines Tracks. Und so viel Lob darf sein, er bereichert das Portfolio. (os)


Neo.Pop 04
V. A. 1st Decade Records / Alive
Format: CD Release: 01.06.2004
—————-> > > amazon.de

Leave a Reply

Your email address will not be published.