Zur Zeit erleben alte Acid Tracks ja eine kleine Renaissance. PARTYSAN Acidhead Millex hat den Überblick in der Renaissance und die neue EP von Matt Whitehead gecheckt.

Man könnte denken, dass die Tracks der EP auf einem alten Warehouse Tape irgendwo in Detroit oder Chicago gefunden wurden, aber wer das Label Super Rhythm Trax kennt weiß, dass man hier alles andere erwarten kann, als staubig, aufgewärmte Säurebrühe. Was Whitehead hier analog zusammengebraut hat, klingt extrem fresh und das obwohl er das Mastering extra von einer Kassette gezogen hat, damit es ruffer klingt. In drei von vier Tracks zwirbelt die Säure im Hirn und die Rhythmen tanzen in den Venen von House bis Techno, mit neckischen Bleeps und knackigen Basslines umher. Der Londoner liefert mit seinem Debüt auf Jerome Hills Label gleich 4 Super Rhythm Trax ab und obendrauf gibt es das rohe 303 Acidpella von „A is for Acid“ für die eigene Tripgestaltung. Mein eigener Favorit auf dieser EP ist allerdings der Electro Track. Denn mit „We’re Bombing“ katapultiert uns der Londoner in die wilden 80íger der Street Sound Ära. Obwohl man auch hier meinen könnte das Trio von Newcleus oder West Street Mob, haben ihm die Tracks gegeben, muss man ganz klar sagen: Matt Withehead hat alles richtig gemacht. Diese EP ist wahrlich eine Bombing EP und daher gibt’s auch 5 von 5 Punkten, plus ein Päckchen Acidbrause. Gute Reise.

Noch mehr neue Releases findet ihr immer in unserer Sound Rubrik hier auf der Seite!

Danke für den Acid Check an Millex!

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.