Liebeslieder ohne Licht: Grom – Sadness Sells

Neulich flatterte das Neue Album von Grom Sadness sells in meinen Briefkasten. Kurzer Blick aufs Cover… BUMS – Boden – KO in der ersten Runde. Weißer Flügel mit Rosa Schwan – Puah!


Davor: zwei seltsame Gestalten. Der Mann am Flügel erinnert ein wenig an Ulf Poschardt, Autor von DJ Culture und Cool, nur hat der sich nie so schlecht agezogen.

Der andere, in Schlangenleder-Vollaussatattung erinnert an gar niemanden, weil gar niemand eine solche Frisur trägt. Nur der Anzug erinnert ein wenig an Ziggy Stardust…

Gleich mal in den CD-Player mit der Scheibe, mal sehen, was die beiden für Sound machen.
Und dann? Willkommen in der Welt von Grom!
Aber Hallo!

Jeder infantile Optimismus wäre hier fehl am Platz.
Plötzlich ist nichts mehr klar und jeder Zustand hat seinen Preis.
Aber: Liebe ist möglich!
Euphorie könnte begründet sein…

Die Musik wälzt sich von Agonie gequält aus den Lautsprechern.
Ein Universum aus verstreuten Elektro-Fragmenten.
Heroin-Funk?
Willkommen in der Welt von Grom!

Denkt nicht an marternden, trägen, melancholischen Sound.
Melancholie ja – aber mit der Leichtigkeit von Aero Luftschokolade.
Verschnörkelte Synthie-Sounds, deren Klangstrukturen an Luftschlangen erinnern und Basslines, die mit der Monotonie einer Lavalampe dahinwabern, charakterisieren dieses geniale Album.

Grom, das sind die beiden kongenialen Allrounder Florian Horwath und Michael Kuhn.
Die beiden sind seit gut 10 Jahren als DJs, Cluborganisatoren, Journalisten und Labelmacher unterwegs.
Florian Horwath war sechs Jahre lang beim österreichischen Kultsender FM4 und ebensolange Betreiber des Wiener Clubs Softmaschine.

Michael Kuhn legt seit acht Jahren im Münchner Ultraschall als Michelle Grinser auf.
Die Beiden haben Geschichte!

Die Melodien von Grom, so schreibt es Thees Uhlmann, sind eher dem Nihilismus-Punk entliehen als dem Love-Parade-Freizeit-Park.

Die Musik von Grom ist prätentiös, alles ist offensichtlich, nichts ist klar.
Der Sound ist dark und trotzdem werdet ihr mitwippen!
Obergeniale Mischung aber mit eventuellem Gewöhnungs- und Geschmacksfaktor – also vorher mal reinhören.
Wir sehen uns in der Welt von Grom…

Grom
Sadness Sells
Ladomat 2000

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽