Internet-Radios gibt es ja dutzende, viele von euch nutzen oder kennen sicher auch Last.fm – hier werden euere Hörgewohnheiten analysiert um neue Musik und auch Menschen mit ähnlichem Musikgeschmack zu finden.

Ab den 15.02.2011 wird der Dienst kräftig umgerempelt und es gibt nun Premium Features welche zu bezahlen sind. Dies betrifft in erster Linie mobile Geräte wie das Handy oder auch Sonos Systeme und Internet-Radios wie z.B. die Logitech Squeezebox.

Ein Abo soll euch €3.00 pro Monat kosten und bietet euch ununterbrochenes Radiohören, werbefreies Browsen und Streamen, Letzte Besucher deiner Profilseite mit schwarzes Icon & VIP Bereich.

Werden mehr Webradios in Zukunft kostenpflichtig?

Eine Antwort

  1. Tim

    Nicht so schlimm für mich, über Homepage bleibt es ja weiter gratis. Und der Rest ist ja verständlich das Sie hier keine Werbeeinnahmen haben und so zu Geld kommen müssen.

    Antworten

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽