Tony Casanova und Mirco Niemeier haben für das aktuelle Heulsuse Release herrlich an Knöpfen, Reglern und Synthys geschraubt. Herausgekommen ist eine vollbepackte Rakete namens „Laika`s Journey”, die bereits Richtung Alpha Centauri unterwegs ist. Die zwei Beatkosmonauten sorgen mit den Tracks Gordon und Laika für smoothe und zugleich mitreißende Tunes, die herrlich verspielt und mit sattem Groove die Startbahn verlassen.

Ebenfalls der Kevin Over Remix drückt mit dickem Clubfeeling durch die Tür und drückt einem die Mundwinkel entgegen die Erdanziehungskraft. Wer in seinem eigenen Cockpit noch einen Cassettenplayer hat, kann das Release sogar als Tape bekommen und ein wenig Oldschoolfeeling und Analoglove aufkommen lassen.

Seit dem Jahr 2013 versorgt das von dem deutschen DJ- und Produzenten-Duo „Hanne & Lore“ ins Leben gerufene Label „Heulsuse“ die Szene mit unkonventionellen und dennoch durchdringenden Releases. Mit einem besonderen Auge und Ohr fürs Detail als auch Liebe zu analogen Tonträgern droppt die „Heulsuse“ unverkennbar authentische Tracks von Artists wie andhim, 7 Days, Awake, Norman Zube, Niconé & Gunjah, Harry Axt sowie Hanne & Lore selbst.

Eine Herzensangelegenheit, die sich wie ein roter Faden durch das gesamte Output des Labels zieht. Stets mit liebevoll angefertigtem Design und sympathischen Augenzwinkern steht Heulsuse seit dem ersten Release für ein Lebensgefühl fern ab des Mainstreams.

In limitierter Stückzahl beglückt „Heulsuse“ auch mit bis dato stets ausverkauften Cassetten Tape Auflagen und steht damit nicht nur soundtechnisch für einen einzigartigen Style, der Genregrenzen bewusst überspringt und sich auf die Seele der Musik besinnt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.