Gui Boratto > Renaissance Mix Collection

Brasiliens interessantester House-Export bringt sein heiß erwartetes Compi-Debüt und tritt den Rängen der Renaissance Mix Collection Serie bei …

2009 war ein tolles Jahr für Gui Boratto. Sein zweites Künstleralbum ist erschienen; großartige Remixaufträge für Künstler wie Moby, Simian Mobile, Disco, Sam Taylor-Wood & The Pet Shop Boys und Bomb The Bass; einer der besten Essential Mixes des Jahres und am Ende des Jahres landete er noch in den DJmag Top 100.

Und er konzentriert sich weiterhin auf seinen rasant steigenden DJ-Status, daß er 2010 mit seinem ersten Mix-Album für Renaissance anfing. Guis melodischer Stil passt perfekt zum Compilations-Genre, das er idealerweise über 2 Disks präsentiert und dabei einige der tollsten Produzenten der Szene wie Tricky, Josh Wink, Martin Buttrich, Lusine, John Tejada, Mathew Jonson, Christian Smith und viele andere featuret.

Fans werden sich freuen, dass Gui außerdem 8 seiner eigenen Tracks dabei hat; 4 davon sind nagelneue Produktionen, einschließlich einer hochinteressanten Koproduktion mit Bomp The Bass, ‘The Infinites’ genannt, und einer kommenden Renaissance Single namens ‘Trills’.

„Die Renaissance Mix Collection hat mir wirklich Spaß gemacht“, sagt er. „Ich habe versucht, die ideale Mischung meiner liebsten Produzenten und Tracks zu finden; exklusive Stücke von Freunden und Kollegen und meine eigene Musik, ob original oder als Remix.“

Und das war noch nicht mal alles, da er weitere Produktionen und Edits über beide Mixe gebastelt und damit die Voraussetzungen ganz und gar für eine der interessantesten Compilationen von 2010 schaffte … und es ist erst Januar!

Disc One
Oliver Koletzki Feat. Fran – Hypnotized
Gui Boratto – Take My Breath Away (John Tejada Remix)
Paul Kalkbrenner – Azure
Bomb The Bass Feat. Paul Conboy – The Infinites
Dominik Eulberg – Daten-Übertragungs-Küsschen
Lusine – Double Vision
Gabriel Ananda – Schnee
André Sobota – Forgotten
Mathew Jonson – When Love Feels Like Crying
Gui Boratto – Telecaster
Gorge & Dubnitzky – Smile In My
Oxia – Sun Step
Robert Babicz – Astor (Gui Boratto Remix)
Ada – Lovestoned (Gui Boratto Remix)
Gui Boratto – Azzurra

Disc Two
Gui Boratto – Trills
Christian Smith – Milky Way
Kiki – Immortal Feat. Pirica (Anja Schneider Remix)
Guido Schneider Meets Jens Bond – Eijeijei (Original Mix)
Ben Klock – OK Feat. Elif Biçer (Kenny Larkin Remix)
Josh Wink – Dolphin Smack (Martin Buttrich Remix Part 6)
Hatzler – HNO (Lemos Remix)
Gabe & Marcello V.O.R – Funky Zeit
Stimming – Chemistry (Original Mix)
Gui Boratto – The Glam
D-Dub – Deep Blue (Stimming Remix)
André Lodemann – Vehemence Of Silence (Motor City Drum Ensemble Perspective)
Max Cooper – Stochastisch Serie
Tricky – Past Mistake

Leave a Reply

Your email address will not be published.