Extrawelt, Cocoon, Sven Väth, In Aufruhr, TechnoArne Schaffhausen und Wayan Raabe = EXTRAWELT aka SPIRALKINDA aka MIDIMILIZ !

 

Die Jungs sind innovativ, teilweise experimentell, haben Hang zum Groove und scheuen nicht vor gewagten Synths, die sie auch zum Einsatz bringen! Dieses Werk beginnt gleich von Anfang an zu rocken, wie gewohnt von Extrawelt!

 

Blendwerk heißt das erste gute Stück, sehr feiner Groove mit verspielten FX Sounds! The Next Little Thing, so der darauf folgende Track, dieser gibt sich in bester Break Beat Manier, Unterstütztung bekommt er von sehr schönen Synth Flächen, booty worker sag ich nur!

Aufwind der Name ist Programm, der Track verspricht einige Floors zu füllen, sehr dunkle Synth Elemente, endgeiler Beat der wirklich zum Tanzen auffordert, ein sehr spannender Track, bin schon auf die Entwicklung gespannt, ob da dicke RMXs nachkommen!

Dumb Age, ein Track der auf sphärischen Sounds aufgebaut ist und man kommt sich teilweise wie im Weltraum vor, der Track nimmt einen mit auf eine Reise durch die Galaxis!

Swallow The Leader lasst nicht lange bitten und kommt gleich zur Sache! Kurz introducen und ab geht die Post, shufle Sound mit sehr deep angesetzten Acid Synths, rasierende High Hats, ein geradliniges Arrangement mit Gänsehaut+Handsup Feeling Garantie, ein richtig feiner Track!

Herz aus Blech ist sehr experimentell und ein wenig gewöhnungs- bedürftig für meinen Geschmack, aber nach zwei Mal anhören zählt diese Nummer zur Innovation auf diesem Album, neuartige Synth Arrangements, wobei der Groove in den Background rück, sehr feines Konzept!

Pontiac kann man als geradlinig beschreiben, eingehend, Techhousig und different!  Leaves 46 (Neverlasting Edit) stampft sich einen Weg durch musikalische Gefilde, für Extrawelt Verhältnisse fast zu hart würde ich sagen, hat sehr viel Drive, aber das macht ja dieses besondere Album aus ! Einer meiner Favorit tools, der endgeile Groove mit hinterhältigen Chords und vereinzelten Synths als Unterstützung!

808 Slate ein Dubstep artiger Track mit sehr eigenen Sample Arrangement, sehr verspielt und interesannt gleichzeitig, wie ein Thriller on da Floor, kann locker als Film Musik durchgehen! Blendwerk II ist gegenüber seinem Bruder Blendwerk I sehr ruhig und hat einen Hang zum Klassischen, aber trotzdem hat dieser Track wieder ein feines neues Arrangement, welches vor sich dahingroovt und Einladungen versendet, um mit auf die Reise zu gehen und zu träumen!

Division Dunkel, zu dem Track muss ich sagen, er fällt aus der Reihe, es klingt als wurde wenig Zeit investiert, als hätten die Jungs hier einfach das Grundgerüst gelassen so wie es rausgekommen ist und perfekt, naja der schwächste Track auf diesen Album für mich.

Phoebe gemischte Gefühle sind hier an der Tagesordnung, teilweise Western Synth mit sphärischen Bells im Hintergrund, und ein Hauch vom D. Punk! Die Welt Ist Nicht Genug ein Track für Liebhaber von EXTRAWELT, er wird euch die Herzen höher schlagen lassen, sehr eleganter Track mit sehr eigenen Arrangements im Groove-Bereich!

Schlusslicht sagt schon alles… die Schlussnummer auf dem Album, ein Track zum runterkommen von der Reise, welche uns EXTRAWELT mit diesem Album beschert! Das ganze ist sehr gelungen und hat einen Hauch von Bonobo in sich! Im Gesamten Eindruck hat das In Aufruhr Album einen Stich von Kowalsky und gaaaaaaaaaaanz viel EXTRAWELT in sich, sehr gelungenes Konzept mit vielen überraschenden Elementen, die Musik ist einfach genial gestaltet und innovativ, das kann ich nicht oft genug betonen!

MEDO

 

Extrawelt, Cocoon, Sven Väth, In Aufruhr, TechnoArtist:   Extrawelt

Album: In Aufruhr

Label: Cocoon

Release:7th Nov 2011

 

 

 

 


Trackliste:

1 Blendwerk I

2 The Next Little Thing

3 Aufwind

4 Dumb Age

5 Swallow The Leader

6 Herz aus Blech

7 Pontiac

8 Leaves 46 (Neverlasting Edit)

9 808 Slate

10 Blendwerk II

11 Division Dunkel

12 Phoebe

13 Die Welt Ist Nicht Genug

14 Schlusslicht

 

 

3 Responses

  1. PARTYSAN.net Poll & Award 2011 – das Voting hat begonnen! > Top Ten, Survey, Software, poll, Top100, tv, Voting, Video, Umfrage, Nominierungen, Leserumfrage, DVD, Charts, Bestes Album, Bester DJ, Film, Gadget, Jahrescharts > PARTYSAN. Musik &a

    […] Buuren – Mirage (The German Edition) – Kontor Records Biodub – Reisegefährte – Ki Records Extrawelt – In Aufruhr – Cocoon Recordings Felix Kröcher – LÄUFT. – Nouveau Niveau Format:B – Restless – Formatik Makossa & […]

    Antworten
  2. PARTYSAN Award 2011: Bestes Album des Jahres > Paul Kalkbrenner, Paranoia, Oliver Huntemann, Nouveau Niveau, Primate, Sascha Braemer, Tommy Four Seven, Thalstroem, stephan bodzin, Niconé, Marian, Felix Kröcher, extrawelt, CLR, Burlesque Musique, Form

    […] bestehend aus Arno Schaffhausen und Wayan Raabe aus dem Hamburger Raum erreichte mit seinem Album „In Aufruhr“, welches auf dem Label Cocoon Recordings veröffentlichte wurde, den siebten Platz beim Partysan […]

    Antworten
  3. PARTYSAN Award 2011: Alle Ergebnisse, alle Top10, alle Gewinner > PARTYSAN Award 2011, Techno, House, Nachtleben, Party, Bilder, Fotos, Videos, Termine, Events, DJ, Vinyl, MP3 > PARTYSAN. Musik & Klubkultur. Events & Technik.

    […] Wieder – Paul Kalkbrenner Musik #6 Marian – Only our Hearts to loose – Freude am Tanzen #7 Extrawelt – In Aufruhr – Cocoon Recordings #8 Felix Kröcher – LÄUFT. – Nouveau Niveau #9 Tommy Four Seven – Primate – CLR #10 Oliver […]

    Antworten

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽