Clara Fall von Moto

Clara Moto “Polyamour” iF1008Nachdem Clara Moto 2006 als Klassenkameradin von Flying Lotus und Douglas Greed bei der Red Bull Academy ihre Feinschliff bekommen hat, durfte sie auch direkt auf der RBMA Bühne auf dem Montreux Festival, den Opener für Matthew Jonson’s Cobblestone Jazz spielen.

Auf der Anreise zu eben jenem Festival hat sie der Legende nach auf dem Flughafen Terminal 3 Herrn Agoria getroffen, der sie dort quasi vom Gate weg gesigned hat. So kanns gehen, Freunde.

Im Herbst 2007 veröffentlicht Agoria auf seinem InFiné Label Clara Moto’s “Glove Affair” einen delikaten kleinen Minimal House Track. Ein Jahr später erscheint mit “Silently” ein poppigerer Track mit der vokalen Unterstützung von Claras Freundin Mimu.

2010 bringt nun endlich das lang erwartete volle Album der sympathische Dame aus Graz.
Mit Polyamour veröffentlicht sie nun 11 Tracks, die durch die Bank suaber, clean und eingängig sind.

Noch kein Meisterwerk zwar, aber auf jeden Fall ein hörenswertes Stück Musik.
Alles sehr weiblich, zart und nice …

Clara Moto “Polyamour” iF1008Clara Moto
“Polyamour”
iF1008

Leave a Reply

Your email address will not be published.