Electro Minimal Diva Chloe eröffnet die DJ-Mix-Serie zum 10-jährigen des Offenbacher Vorzeige Club. Chloe bringt Teil 1 von vier Mixen der Robert Johnson Residents. Prins Thomas, Liquid und Ivan Smagghe werden angeblich die anderen drei Mixe spenden.

Eleganz und Stil gehen unserer bevorzugten Pariserin locker von der Hand.

Chloé. Eine Künstlerin der viele Medien, Studentin an der Hochschule für Musik in Paris, eloquente Kollaboratöse und Tanzflächen Queen. Chloé zeigt viele Seiten, zögert aber nicht ihre Zerbrechlichkeit und Aufrichtigkeit zu zeigen. Als zentrales Mitglied der französischen Kill The DJ Kollektiv, wo ihr eigenes außergewöhnliches Debüt-Album „The Waiting Room“ im Jahr 2007 erschien, hält sie prestigeträchtige Residencies im Pulp und Rex Club Paris, fabric London und natürlich im Robert Johnson Offenbach. Chloé ist heute einer der gefragtesten Musiker und führenden elektronischen Club-DJs, Remixe für Junior Boys, Barbara Morgenstern, Booka Shade und Nacharbeit; und eigene Releases auf Labels wie Karat, BPitch und Crack & Smack.

Robert Johnson ist bekannt als einer außerordentlichen Orte für eine hervorragende Präsentation der aktuellen und klassischen elektronischen Musik. Für Robert Johnson, ist Musik der größte gemeinsame Faktor und zentraler Mittelpunkt. Robert Johnson ist der Laden der seine Bookings nicht mit Namen auf Flyern oder WWW ankündigt, sondern nur deren Musik per Podcast präsentiert und die Gäste schon selbst entscheiden müssen wofür Sie stehen und was sie hören.

Das Robert Johnson macht den Clubbern die Entscheidung aber auch selten schwer, ist das Booking sowieso immer erste Sahne und die Sound Anlage inzwischen eine der deutschen Referenz Locations in Deutschland.

Zur Feier Robert Johnson’s zehnjährigen Jubiläum im kommenden Juni, beginnt beginnt mit Chloés „Live at Robert Johnson“ eine einzigartige 4er Reihe von Live-Aufnahmen direkt aus dem Club. „Live at Robert Johnson“ erscheint nach Abschluss der Serie dann als streng limitiertes 12″ Album mit allen 4 Live Mixen und einem begleitendem Buch.

Wer Chloé in der Vergangenheit gehört hat, kann davon ausgehen, dass ihre Track Wahl die üblichen wirksame Entscheidungen beinhaltet. Der Mix reicht von Gudrun Gut’s Avant Garde Sinnlichkeit, zu der bizarren Schönheit von DJ Koze, SIS Sommer-Crasher , Orgsa, den Flur Schrubber Ruckus von Samim & Michal und das bevorzugte Haus von Larry Heard.

Was haben Robert Johnson und Chloé haben gemeinsam?

Ihre Leidenschaft und Methoden der Durchführung dieser beiden renommierten Anbieter der ganz besonderen Atmosphäre.

Sie beschreibt eine Nacht im RJ: „A night, where it doesn’t matter where you come from, what you normally listen to and what scene you belong to.“

Ricardo Villalobos: „Robert Johnson – ein Ort an dem die Anarchie der Moleküle vom Sound geschwängert zu einer Welle kollektiven, gegenseitigen, physischen Austauschs wird“.


Chloe Live at Robert Johnson

Track List
Gudrun Gut „Rock Bottom Riser“
DJ Koze „Mariposa“
Kalabrese „Makelovediscos“
SIS „Orgsa“
Shinedoe „Phunk (Steve Angello Re-Edit)“
Partial Arts „Cruising“
Samim & Michal „Circles“
Vincenzo „The Phantom Image“
Daso & Pawas „Ice“
Heiko Mso feat. Malte „Reach“
Plein Soleil „Casus Belli“
Larry Heard „Spinal Tap“
Trulz & Robin feat. Baseman „Turn My Head“
Homebase „Centrino“
Seventeen Evergreen „Music Is The Wine (Joakim remix)

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽