Channel X im Wonderland.

cover stil vor talent
Schon beim Anblick des Covers des neuen Channel X-Albums merkt man, dass das hier nichts für langweilige Spaßbremsen ist, sondern man ein offenes Ohr braucht um das Gesamterlebnis genießen zu können.

Dass soll aber nicht heißen, dass das Album der Berliner ein experimentelles Teil voller komischer Ideen ist, sondern einfach die ganze Bandbreite ideenreicher Housemusik ausnutzt.

Es sind deepe und leicht jazzige Nummern drauf, wie z.B. „Headless“, oder sogar komplette Downtempo-Tracks wie „Cheshire Cat“, die sich super für daheim eignen.

Ganz anders geht es dann wiederum aber bei Tracks wie „Cantrip“ zur Sache. Hier pushen einen Channel X voll nach vorne, bauen düstere Basslines ein und haben „Cantrip“ mit den Vocals von Björn Störig eine ganz eigene Note verpasst.

Zum Ende des Trips durch das Sound-Wonderland verabschieden sich Channel X dann mit „Leaving“ einer perfekten Abschlussnummer
für das Album und auch einer perfekten Abschlussnummer für ein DJ-Set! (gh)

www.stilvortalent.de


by on Oktober 23, 2012

Kommentare

Antworten