Schlag auf Schlag gehts weiter im Takt mit H-Productions. Diesmal mit einer Ep vom Labelchef Cari Lekebusch selbst, in Kooperation mit seinem Buddy Jesper Dahlbäck.

Das besondere an diesem Werk ist, dass komplett Analog produziert wurde. Totally back to the roots.

Im Fokus steht hier die Technomaschine schlechthin, nämlich die Roland 808. Auf der Vinyl sind zwei Tracks zu hören, welche die schönen Namen „Bellbottom“ und „Rockers“ tragen. Digital gibt’s dann noch einmal zwei Bonustracks: „Headbanging“ und „Moodswing“. Ich muss ehrlich jedoch ehrlich gesagt zu geben, dass ich die beiden digital Nummern für die stärkeren halte.

Nichts destotrotz, die Ep als ganzes ist fett – das ist ganz klar.

Vor allem der warme, satte, runde und voluminöse Klang fällt bei allen 4 Stücken auf. Analog klingt manchmal halt doch anders, oder vielleicht sogar besser. Von mir bereits seit einigen Wochen rauf und runter gespielt, ist „Hands on experience“ auf jeden Fall eines der Highlights zum Jahresbeginn.

Düster, Minimal und doch treibend technoid.

Play it loud baby!!! (rd)


Cari Lekebusch & Jesper Dahlbäck
Hands on experience
H-Productions

2 Responses

  1. Happy New Year 2012 – Tresor > Cari Lekebusch, Daffy, Djoker Daan, Franklin De Costa, Gary Beck, Handmade, Hintergrundrauschen, Irie Electric, Jochen Voller, Joel Mull, Kyros, Mike Dehnert, Mike Huckaby, Norman Methner, Octave One, Oliver Deutschmann

    […] eine krönende Jahresabschlussparty erneut in die heiligen Tresorräume gerufen. Angefangen bei Cari Lekebusch, Joel Mull und Pär Grindvik – die Stockholmer DJ-Elite sorgte während ihrer Auftritte schon mal […]

    Antworten

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽