Bob Sinclar – Disco Crash

Mittlerweile sind es schon ein paar tausend Songs an denen der französische Altmeister mitgewirkt hat. Dort wo andere aufhören fängt Bob erst an.

an Hit – unter anderem „The Beat Goes On”, „What A Wonderful World”, „World Hold On”, „Love Generation” und „Rock This Party”. Mittlerweile reiht der weltbekannte Star, DJ und Remixer nahtlos Hit an Hit – unter anderem „The Beat Goes On”, „What A Wonderful World”, „World Hold On”, „Love Generation” und „Rock This Party”.

Als Pionier des ‚French Touch’ und wichtiger Player der House-Szene ist Bob Sinclar
seit den 1990ern aus den Clubs schlicht nicht mehr wegzudenken. Nach seinem letzten Album „Made in Jamaica”, das Bobs größte Hits mit Reggae neu aufmischt und dabei auch Jamaikas größte Talente (Sly and Robbie) zum Zug kommen lässt, schaut Sinclar jetzt zurück zu den Anfängen seiner Karriere.

Sein achtes Album heißt „Disco Crash“ und lässt eben diesen Sound neu aufleben. Somit geht er zurück zu seinen Anfängen die ihn bekannt machten – smarter Sound- und Genremix mit definitivem House-Einschlag.

 

Album Ministry of Sound GermanyDafür hat sich Sinclar u. a. Dancehall-Genie Sean Paul mit ins Boot geholt, der gleich auf der ersten Single-Auskopplung, „Tik-Tok”, zu hören ist. Das Ergebnis: Electronic Raga vom Feinsten, gespickt mit einem Sample von 2 Unlimiteds legendärem „No Limit”-Dancefloorhit, der die frühen, rhythmisch-verführerischen Produktionen des DJs heraufbeschwört.

Mit der zweiten Auskopplung des Albums, „Far l’Amore”, probiert Bob dann die radikale Neuerfindung von Disco. Mit dabei: die fantastische italienische Schauspielerin, Fernsehmoderatorin, Muse und veritable 1970er Popkulturikone Raffaella Carrà. Neben diesen Knallern hat „Disco Crash” noch viele weitere Überraschungen auf Lager, zum Beispiel den Popglam von Sophie Ellis Bextor („Fuck With You”), Snoop Doggs relaxte Raps („Wild Thing” & „Number One”) oder auch Pitbulls heiße Latino-Energie („Rock The Boat”), die weltweit knallvolle Tanzflächen garantieren.

Album Bob Sinclar - Disco CrashBob Sinclar
Disco Crash
VÖ: 30. März 2012
Ministry of Sound Germany


 

 

 

 

 

 

Tracklist

1.       “Rock The Boat” feat. Pitbull, Dragonfly & Fatman Scoop (3’55)
2.       “Fuck With You” feat. Sophie Ellis Bextor & Gilbere Forte (3’21)
3.       “Wild Thing” feat. Snoop Dogg (4’52)
4.       “Far L’amore” feat. Raffaella Carrà (3’02)
5.       “Not Gangsta” feat. Mr Shammi (2’54)
6.       “Life” feat. Ben Onono (6’37)
7.       “Put Your Handz Up” feat. Hot Rod (4’23)
8.       “Tik Tok” feat. Sean Paul (3’07)
9.       “Around The World” feat. Gilbere Forte (4’21)
10.     “Rainbow Of Love” feat. Ben Onono (3’27)
11.     “The Network” feat. Kc Flightt (5’43)
12.     “Magic Fly” (5’15)

Bob Sinclar feat. Pitbull, Dragonfly & Fatman Scoop „Rock the Boat”

Vorab zum Album gibt es die Single dazu, die gleich von vier bekannten Musikern als Kunstwerk zu hören sind. Einer von diesen vieren ist Bob Sinclar. Die Nummer 2 nennt sich Pitbull und ist einer der derzeit angesagtesten US-Rapper überhaupt. Dank der erfolgreichen Kollaboration mit David Guetta ist er bereits positiv auf seine Tanzflurtauglichkeit getestet. Dritte im Bunde ist die wundersam schöne DragonFly, die dem Tune eine atemberaubend sexy Würze verleiht. Last but not least befindet sich mit dem New Yorker Fatman Scoop ein wahrlich alter Hase an Bord des rockenden Bootes, der seit seinem einstigen Hit „Be Faithful“ schon so manchen Partykracher aufs Parkett brachte. Diese vier legen mit „Rock The Boat“ einen über den Dancefloor hinaus funktionierenden Hit mit Abgehpotenzial vor, der weit mehr als nur das besagte Boot zu rocken vermag. Remixe kommen u.a. von Martin Solveig, Bassjackers und Cutee B. Also, Augen auf!

Bob Sinclar feat. Pitbull, Dragonfly & Fatman Scoop „Rock the Boat”Label: Ministry of Sound Germany
LC: 11683
VÖ: 16.03.2012
Bob Sinclar feat. Pitbull Dragonfly & Fatman Scoop
Name: Rock the Boat

 

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.