Aril Brikha > Deeparture in time. Detroit Old School re-Mastered. Liebe!

Kennt ihr diese raren Momente, wenn man die alten Plattenkisten rauskramt, Kumpels und ein paar Sixpacks ordert und stundenlang alte Scheiben und deren Geschichten rewindet? Vergessene Scheiben und unvergessene Momente.

Es ist doch immer wieder erstaunlich an wie vielen Tracks Erinnerungen hängen, selbst in der tagtäglichen und auch damals schon beachtlichen Flut an Releases in der elektronischen Musik.

Aril Brikha bringt mit dem Re-Release seiner einiger doch inzwischen betagten Tracks auf Doppel CD genau diesen Flashback.

Fantastisch deepe Detroit Techno Nummern, die Tag&Nacht durchloopen können ohne jemals auf die Ohren zu gehen und immer wieder den Kopfnicker machen.

Als einer der innovativsten Produzenten Europas brachte den Clubhit Winter EP auf KOMPAKT raus; weitere Releases auf Pokerflat folgten. Im Sommer 2007 erschien das lang erwartete Album Release auf Peacefrog – ein klassiches Detroit Techno / House Album mit Elementen aus Aril`s vorherigen Produktionen.

Deeparture in time – Revisited erscheint anlässlich des 10 jährigen Jubliäums des 1999 / 2000 auf Transmat erschienen Albums. Aril Brikha startete sein eigenes Label „Art Of Vengeance“ mit diesem Release.

Neben den remasterten original Tracks auf CD1 finden sich auf der zweiten CD 10 bisher unveröffentlichte Tracks, die alle zwischen 1995 und 1999 enstanden sind. Alle 10 Tracks gleichen – wie der Titel vermuten lässt – einer Zeitreise in die 90er und stehen ganz in der Tradition des klassischen Detroit Techno. Durchweg sehr housig, melodisch, und deep ist es ein fröhliches Revival der Anfänge des Detroit Techno in Aril‘s unverwechselbarem Stil.

Wir finden: ein sehr gelungenes Album und definitiv für Liebhaber der Anfangszeiten des Detroit Techno und alle die ihn entdecken wollen.
Wir suchen: den Soundcloud Helden der alle Deeparture Tracks in einem unsterblichen Mix einschmilzt.

Hinweise auf Aril Brikha bitte per Kommentar.

Artist. Aril Brikha
Title. Deeparture in time
Label. Art of Vengeance
Revisited Format. 2xCD and digital
Release Date: January 24th 2011
Distribution. Word And Sound

 

 

 

 

 

CD 1
01 Embrace
02 Ottil
03 Sweet Lullaby
04 On & On
05 Setting Sun
06 Deeparture in time
07 Bytes
08 Groove La Chord
09 Headhunter
10 Read Only Memory

CD 2
01 Fuknit
02 Artoo
03 City Slicker
04 Way Back
05 Rising Sun
06 Electrocity
07 Tuff
08 Us (Part 1&2)
09 Aqua
10 Lone Rider

Der schwedische Prodzent Aril Brikha, 1976 im Iran geboren, entdeckte schon als Teenager seine Leidenschaft für elektronische Musik. Musikalische Einflüsse waren Größen wie Depeche Mode, Front 242, später Robert Hood und Underground Resistance.

Als 16 jähriger begann Aril mit einen Sequenzer seine eigene Musik zu komponieren ohne zu wissen, welche musikalischen Trend er damit traf: Freunde bezeichneten seine Musik als Detroit Techno. Dennoch entsprach Aril Brikhas Sound damals nicht dem Geschmack der schwedischen Labels, also schickte Aril seine Demos zu seinem damaligen Lieblingslabels in den Staaten. Aril stellte den Kontakt zu Derrick May`s Transmat Records hersein Release Art Of Vengeance EP (mit Groove La Chord) kam 1998 auf dem Schwester Label Fragile raus.

Als neuer Star des Deep Techno ging Brikha mit seiner Live Show auf Tour und spielte unter anderem auch auf dem Detroit Electronic Music Festival und in Club`s wie Fabric (London) und Air and Yellow (Tokyo).

Leave a Reply

Your email address will not be published.