André Galluzzi präsentiert einen neuen Wurf auf seinem Label “aras”: Hot City Orchestra – The Nine.

Wenn man sich wie Einzelkind & Simon Birkenfeld schon seit 1998 als Produzenten durch die Weiten der elektronischen Musik bewegt, hat man einiges an Trends und Kurzlebigkeiten erlebt. Seit letztem Jahr sind sie als Hot City Orchestra unterwegs und haben mit zwei 12“s für erste Aufmerksamkeit in den Clubs gesorgt. Mit „The Nine“ präsentieren sie nun die nächste Single.

Die Originalversion auf der A-Seite ist ein fast neun-minütiger Trip, der sich nach und nach in Kopf und Körper schraubt. Sehr direkt mit den ersten Drumschlägen, aber dann sparsam im Aufbau, dem nach und nach Elemente hinzugefügt werden. Für den Remix auf der B-Seite wurde André Galluzzi auch gleich selbst verpflichtet, der seit den frühen 90er Jahren als DJ und schließlich auch als Produzent bekannt wurde. Seine Version ist direkter, obwohl sie sich einem ähnlichen Steigerungsmuster wie dem des Originals verpflichtet hat.

Etwas aufwendinger in der Beatstruktur und mit einer präsenten Acid Bassline, ohne aber essentielle Elemente der A-Seite zu ignorieren, schafft Galluzzi eine gelungene Neuinterpretation. Zwei unterschiedliche Versionen, die auch die entscheidenden Elemente gemeinsam haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published.