Mit vier Tracks zeigt sich Andreas Schreck aka Agent! erstmalig auf Get Physical Music. Nach Veröffentlichungen auf Soulbox, Cocoon und Brise ist „Can U Dig It“ ein weiteres Ausrufezeichen, neben seiner beeindruckenden Arbeit als Club-DJ. Die EP beginnt mit dem Titelstück, das herrlich arrangiert und frisch groovend mit passendem Vocal-Sample langsam darauf vorbereitet, was noch folgen soll.

Denn die Tech-House-Reise nimmt mit „Southside Berlin“ gleich etwas Fahrt auf:  Über treibende Rhytmen entfaltet sich eine eindringliche Orgel, die durch die komplette „Southside“ führt. Gepaart mit einem Funk-Drumbreak und Horn-Sample, welche beide auch schon einigen HipHop-Produktionen gut zu Gesicht standen, ist hier ein möglicher DJ-Favorit kreiert worden.

Der anschließende Dub Mix gibt sich nicht weniger tanzbar, verzichtet aber auf die Vocalparts und legt so mehr Fokus auf die Orgelspur und die Beats. „Can’t Stop“ ist im Vergleich elektronischer, etwas weniger Funk und etwas mehr Kraftwerk, und wird seinem Titel anfgemessen sicher in dem einen oder anderen After Hour-set zum Einsatz kommen, um zu fortgeschrittener Stunde einen guten grund zu geben auf der Tanzfläche zu bleiben. Insgesamt ist „Can U Dig It“ in seinem Aufbau eine Clubnacht in Kurzform, die auf eine längere Fassung hoffen lässt.

Agent! bei Facebook

Leave a Reply

Your email address will not be published.