Das schottisch-peruanische Duo Rich & Maroq hat mit der“Dreamer“ EP im letzten Jahr erstmals als Produzententeam auf sich aufmerksam gemacht, undsofort unter Beweis stellen können, dass sie nicht nur als DJ-Kombination, sondern auch im Studio gut zusammen funktionieren. Das fünfte Release auf Vergissmeinnicht ist nun die Remix EP ihres Debuts, für das sie sich die musikalischen Fähigkeiten von Soukie & Windish und Markus Kenel gesichert haben.

Den Anfang machen sie allerdings selbst mit der „Rich & Maroq Dub Version“ von „Timorous“, das auch der Auftakt der Original EP ist. Im neuen Gewand geht es etwas reduzierter zu. Ein minimaler Beat bildet ein langsam wachsendes Grundgerüst, das lin einem Synthiebreak seinen Höhepunkt findet, um dann langsam wieder ins Minimale zu gehen. Wesentlich weniger verträumt klingt dann „Avalanche“ im Markus Kenel Remi, der hervorragend im Club funktionieren dürfte.

Es wurden viele der Originalsounds benutzt und durch ein ganz neues Arrangement eine eher dunkle, aber antreibende Atmosphäre geschaffen. Auch der Remix von Soukie & Windish bedient sich vieler dieser Elemente und addiert einige großartige 80er Synthieklänge. Zum Abschluß interpretieren Rich & Maroq ein weiteres Mal den Titeltrack, welcher von den Kollegen von TRNDmusik premiert wurde, und machen daraus endgültig einen herrlich atmosphärischen Track der die Seele berührt.

About The Author

Martin liebt drückende Bässe, die nicht nur den Magen berühren sondern auch den Geist zum Tanzen bringen. Dreckige Clubs stehen generell oben auf der Liste, während der Hochglanzladen mit Glastheke eher unbesucht bleibt. Immer auf der Suche nach dem neusten Beat, dem frischen Groove und dem mitreißenden Sound schreibt Martin seit Jahren für unterschiedliche Musikmagazine und Blogs ohne dem großen Hype hinterherzulaufen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.