Koh Mak ist ruhig. Koh Mak ist schön. Koh Mak ist noch nicht in jedem Thailand Reiseführer als Pflichtziel empfohlen. Das perfekte Fleckchen Erde für eine geile Auszeit mit Freunden!

Der Thaibreak ist der schönste elektronische Ausflug des Jahres. Raus aus dem kalten, tristen deutschen Winter und rein ins tropische Paradies im Pazifischen Ozean. Vom 09. – 25. März geht es in diesem Jahr ab nach Thailand und wir versprechen euch, dass es eine unvergessliche Zeit wird.

Thaibreak Koh Mak

Damit ihr bei der Ankunft auf Koh Mak nicht komplett erschlagen werdet von der Schönheit und Ruhe der Insel, bringt euch der Thaibreak erstmal für zwei Tage nach Bangkok. Okay, erschlagen werdet ihr da auch von den vielen Eindrücken, aber das passt ganz gut, um so langsam vom Alltagsstress in den Urlaubsmodus zu switchen. Auf dem Flug und in Bangkok lernt ihr die anderen 180 Thaibreaker nach und nach alle kennen und dann seid ihr auch bald ready für die Insel. Wie ihr dort wohnen wollt? Sucht es euch einfach aus. Schaut mal auf der Thaibreakseite bei den Unterkünften vorbei, da gibt es von der einfachen Holzhütte, bis zum luxeriösen Strandhaus mit Dachterasse alles im Angebot.

Ein Festival LineUp mitten im Paradies

Thaibreak MonkeyDenkt jetzt aber nicht, der Thaibreak wäre nur ein entspannter Ausflug auf eine einsame Insel. Der Thaibreak ist eine Reise von Ravern für Raver! Mit dabei sind jede Menge DJs, die euch Tag und Nacht mit dem passenden Sound versorgen. Ob im Club in Bangkok, an der Sunset Strandbar auf Moh Mak, oder bei der Beachparty auf der kleinen Nachbarinsel Ko Rayang. Kleine Auswahl der Acts? Bitteschön: Tobi Neumann, Dapayk & Padberg, Basti von Tiefschwarz, Markus Fix und Niko Schwind. Das komplette Line Up gibt’s auf der Thaibreak Seite. Tretet dem Winter in den Arsch, schnappt euch eure Freunde und überbrückt den März mit einem gemeinsamen elektronischen Trip nach Thailand!

Zum Eingrooven hier schon mal ein paar Takte Moh Mak Musik vom letzten Jahr:

One Response

Leave a Reply

Your email address will not be published.