123.000 Besucher. 140 Auftritte auf 9 Bühnen @ Sónar by Day + Sónar by Night.
157 Programmpunkte mit über 400 Rednern und Ausstellern und 5.500 registrierten Business Pro`s @ auf Sónar+D, Messe / Kongress. Wir waren dabei und wir haben uns Mühe gegeben.

Ein Bombardement an Acts, Performances, Konzerten, Vorträgen und Ausstellungen.
Viele Namen im Programm sind uns unbekannt und so lassen wir uns auch zwischen den Pflichtterminen einfach treiben und schauen uns so viel an wie möglich. Die Bandbreite an Musik und Stilen ist enorm, so manche Vorstellung ist spannend und neu, manche aber auch abgedreht und schwere Kost.

Marathon-Programm Day & Night

Der sorgfältig zusammengestellte persönliche TimeTable in der Sónar App ist schnell über Bord geworfen. Es läuft auch einfach zu viel Sehens-, und Hörenswertes in den drei Tagen – und das auch nicht selten gleichzeitig. Moderat, Craig Richards, Forest Swords, Fat Freddys Drop (mit 2 Gigs!), Damian Lazarus, Suzanne Ciani, Clark, Nonotak, Optimo, Thundercat, Nosaj Thing, Sohn, DJ Shadow, Soulwax, Dubfire, Anderson .Paak, Nicolas Jaar, Nina Kraviz, Jlin, Masters at Work, Justice, Marco Carola, Black Madonna, Carl Craig, Marcel Dettmann, Seth Troxler, Tiga und gefühlt noch 3 Dutzend weitere Must-see`s – das ist echtes Iron Raver Programm und so verpassen wir das meiste und hatten doch die beste Zeit.

Weltoffen und musikvernarrt

Was uns beeindruckt hat, ist die Sónar Crowd. Die Sónaros und Sónaritas haben wirklich Cero Berührungsängste mit den wildesten Acts und strangesten Musiken und Shows. Jeder Act wird warm empfangen und bekommt eine Chance beim Publikum. Die Leute feiern seltsamen Soca-Electro genauso wie grelle Ausnahme-Acts, Oldschool HipHop, Trap oder Footwork.

Egal ob die kleinen Indie Bühnen by Day oder die fetten Mainact Stages by Night. Überall großartige Sound Systeme, Next-Level Licht & Laser Shows und Mega-Produktionen.

Sónar by Day mit der großen OpenAir Bühne, der Sónar+D Messe / Konferenz, einem Food Truck Court bis 10.00 Uhr abends.
Sónar by Night im direkten Anschluß als Großhallen Rave mit eigenem Autoscooter und Eskalation bis zum Sonnenaufgang.

On top gibt’s die OFF-Week

Plus dutzende Partys, Events, Showcases, Popup Stores, Ausstellungen während der OFF-Week ausserhalb des offiziellen Festivals in der ganzen Stadt: Hawtin umsonst auf einem Skatepark, Solomun am Strand, AfterLife auf einem gesperrten Platz mitten in der Stadt, Ricardo ab vier Uhr morgens im Poble Espanyol – die ganze Stadt ist Sónar und kocht bei hochsommerlichen Temperaturen um die 30° über.

Dazu noch Barcelona, die Stadt rund um das Festival: die Hügel, die kleinen Straßen, die Pincho Bars und Cafes, der Hafen, die Stadtstrände und das Meer vor der Tür.

Wenn die Time Warp Rave Olympia ist, dann ist Sónar die Rave Weltausstellung für Musik, Entertainment and Technologie.

Und der nächste Termin steht auch schon fest.
Am 14.15.16 Juni 2018 wird das 25-jährige Jubiläum gefeiert.

Aber kein Sorge – da machen die garantiert nicht so einen Aufriss wie 2017.
Das wird bestimmt eher ne kleine Familienfeier.

sonar.es

Wer noch nicht da war: Sónar sollte man gesehen haben, bzw. man sollte es zumindest versuchen.

PS: Hatte ich den Autoscooter erwähnt?

Best of Sónar+D

Roland at Sonar Festival 2017 – Gear Guide

NINA KRAVIZ (the first rebirth) @ SONAR BARCELONA 2017 (FRIDAY NIGHT CLOSING) 1080p

Damian Lazarus – Live @ Festival Sónar 2017

 

Eine Antwort

  1. Silke @ fernwehblues

    Waren die kompletten 4 Tage da und es war einfach Mega. 🕺💃🏻Mein persönliches Highlight war der gig zum Sonnenuntergang von Damian lazarus mit dem Abschlusslied : we found Love …. ❤️🔈
    Und als Krönung habe ich bei der Abreise noch ein selfi mit ihm am Airport ergattert !!! Yeah 🎉
    Meine lieblingsbilder aus Barcelona / vom Sónar auf: http://www.fernwehblues.de/tag/barcelona/

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email Adresse wird nicht veröffentlicht.