Vier Tage durchdrehen im Schnee. Vier Tage feinste elektronische Musik. Vier Tage Spaß und auch ein bisschen Wintersport! Vom 10. – 13. Dezember findet in Saalbach Hinterglemm wieder Rave on Snow statt.

Eines der Highlights: Die Party auf dem Schattberg

Jedes Jahr eines der Highlights: Die Party auf dem Schattberg

Die Facts zu Rave on Snow

Jetzt schon an den Winter zu denken muss nicht unbedingt sein, sollte man aber, wenn man eine der besten Schneepartys Europas nicht verpassen will. Rave on Snow gibt es natürlich auch im Winter 2015 wieder und irgendwie erscheint das LineUp von Jahr zu Jahr noch fetter. Hier eine kleine Auswahl, welche Acts vom 10.  – 13. Dezember am Start sind und euch auf dem Dorfplatz, im Castelo, im Kings Club, in der Tiefgarage und auf dem Schattberg erfreuen werden: Sven Väth, Karotte, Marco Bailey, Marco Resmann, Sven Schaller, Anthony Rother… Es ist also von House, über modernen Techhouse, bis zu strammem Techno wieder alles dabei und durch die vielen Locations in Saalbach findet auch jede Musikrichtung wieder ihr Plätzchen!

So könnt ihr dabei sein

Die Musik bei Rave on Snow ist vielfältig. Die Locations bei Raveon Snow sind vielfältig. Genau so vielfältig sind auch die verschiedenen Packages, die ihr buchen könnt. Falls ihr euch selber um eine Unterkunft kümmern möchtet, gibt es die Tickets fürs ganze Wochenende zum Beispiel schon für 75 Euro im Vorverkauf. Die günstigste Übernachtung findet ihr in der Jugendherberge – da kosten euch zwei Nächte inklusive Ticket 145 Euro und die Deluxevariante im 4*-Hotel mit Partyticket für alle 3 Tage kostet dann 318 Euro. Alle Angebote gibt es auf der Vorverkaufsseite von Rave on Snow.

Pre-Partys zu Rave on Snow

Nur ein Wochenende zu feiern wäre irgendwie langweilig. Deswegen gibt es wieder Pre-Partys zum Event. Am Freitag 18. September ist die Rave on Snow Tour zum Beispiel in Stuttgart im Kowalski zu Gast und hat Chris Tietjen, Sven Tasnadi und Dan Drastic im Gepäck. Alle Infos zum Event gibt es bei Facebook.

Den kompletten Rave on Snow-Wahnsinn vom letzten Winter gibt es hier im Aftermovie:

Leave a Reply

Your email address will not be published.