Für unser erstes Special Event Feature haben wir das Carry On Festival am letzten Augustwochenende in Esslingen bei Stuttgart im Programm. Vor einer Woche hatten wir bereits einen ersten Bericht über das neue Festival, jetzt gibt’s noch eine Portion Highlights oben drauf.

Fangen wir beim Line up an: Im letzten Bericht hatten wir Euch bereits den Festival Protagonisten Jeff Mills sowie Matthias Tanzmann und Recondite vorgestellt. Heute fangen wir mit einem der Shooter der letzten beiden Jahre an:

Lexer hat sich in den vergangenen beiden Jahren ganz weit nach vorne in die Herzen der elektronischen Musikfans gespielt. Der lonesome Cowboy aus Leipzig begeistert vor allem durch seine sehr positiven Stimmungssets, die höchstens in eine Range von deep bis melodic aber nicht so wirklich in eine Schublade passen. Trotz seines zarten Alters hat der smarte Sachse doch ein beachtliches Repertoire an Klassikern auf Lager, die er dann auch noch mit einer ganz eigenen Handschrift veredelt. Neben unzählbaren Gigs war Lexer auch auf der SMS und das Set haben wir für Euch rausgesucht:

 

DJ Emerson gehört zu den Tausendsassas unseres elektronischen Musikzirkus. Als Labelmacher von Kiddaz.FM tummelt er sich in einer musikalischen Richtung, die auf jeden Fall sunny funny melodisch ist und mit Acts wie Hanne & Lore, Oliver Schories und Holgi Star am Start ist. Den Fans der technoideren Ecke ist der in Berlin lebende Emerson unter einer anderen Flagge bekannt: Bei CLR wirkt Emerson sowohl an den Decks als auch im Hintergrund. Seine Reisen zwischen den Welten sind vielleicht nicht auf den ersten Ton aber spätestens auf den zweiten klar erkennbar. Einer seiner letzten Sets haben wir bei Get Physical Music gefunden:

Wenden wir uns wieder den housigeren Acts zu: Andhim haben dieses Jahr mit ihrem Release auf Diynamics das ganz gr0ße Los gezogen. Gemeinsam mit H.O.S.H. haben sie mit Captain nicht nur einen mega Smasher geliefert sondern auch gleich noch den Namen für eine Boatparty beschert und obendrein noch ein paar Flugtickets nach Ibiza buchen dürfen: Auf Solomuns Eventreihe Solomun +1 haben die beiden erst letztes Wochenende fulminant das Pacha gerockt, was wir Euch klar nicht vorenthalten wollen:

Zu guter Letzt gehen wir mit Gregor Tresher noch mal in die etwas technoidere Ecke. Der hessische Jung produziert ja bekanntlich nicht nur für sich selbst sondern steht u.a. auch für Peter Corneli aka Karotte im Studio. Sein Label Break New Soil gehört zu den internationalen Top Labels und der Chef selbst tourt permanent um den Globus. Seit einiger Zeit spielt Gregor sogar mal ausschliesslich Gregor Tresher und zwar live. Eines seiner Live Sets hat beim Awakenings Festival Ende Juni die Crowd zum kochen gebracht, hier ein kleiner Vorgeschmack was Euch in Esslingen zum raven bringen wird:

Was erwartet Euch noch in Esslingen? Len Faki kommt nach Hause (wers immer noch nicht weiss: Len Faki kommt ursprünglich aus Stuttgart). Die Eule hebt ebenfalls zum Flug an und wird zum zweiten Mal in diesem Jahr die Stuttgarter Region traumhaft beflügeln. Felix Kröchers neues Album LÄUFT! schon jetzt ganz vorne mit und Brian Sanhajis Live Act bedarf schon lange keine weiteren Worte.

DickInside1Speedy J ist neben Jeff Mills der zweite internationale Act, was per se keine Garantie ist aber im Falle von Jeff und Speedy definitiv eine ganz besonderes Highlight ist. Für die groovigeren Tunes sorgen zudem Luna City Express, Robin Schulz und Nico Push und last but not least haben wir mit Los Pornos, Mike Menudo, Simo Lorenz und Marius Lehnert eine feine Auswahl an lokalen Helden am Start.

 

DickInside2Die Early Bird Tickets sind zwar längst vergriffen aber für die frühen Vögel gibt es ein besonderes Special: Das Early In Ticket gibt es für EUR 35.- nur online  und gilt für den Einlass bis 18 Uhr  (zzgl. VVK). Das reguläre Festivalticket ist für EUR 45.- sowie Anreisemöglichkeiten mit dem Bus bei folgenden Ticketshops zu erwerben:

Hier geht’s zu unserem ersten Bericht: Carry On

Leave a Reply

Your email address will not be published.