Happy Birthday Greenfields. Das Tages-Open Air auf der Pferderennbahn Riem hat Geburtstag gefeiert und wir waren mit dabei!

Normalerweise bekommt man zum Geburtstag Geschenke, das Greenfields Open Air hat den Spieß aber einfach umgedreht und Geschenke verteilt. Geschenke in Form von musikalischen Highlights, die sich durch den ganzen Tag gezogen haben.

Richie Hawtin München

Richie Hawtin on Stage

Wo sonst die Rennpferde ihre Runden drehen, wurde Mitte Juli traditionell zu elektronischen Beats getanzt. Auf zwei Floors gab es von 11 – 22 Uhr einen elektronischen Rundumschlag, der alle House- und Technofans glücklich machte. Floor 1 stand dabei ganz im Zeichen der Headliner Sven Väth und Richie Hawtin und Floor 2 eher für housige Beats. Housige Beats mit Pan-Pot? Ja die Jungs machen es möglich! Klickt mal den hier hinterlegten Link für einen 30-minütigen Einblick ins Pan-Pot Set, das für uns der perfekte Einstieg in den Partysonntag war. Direkt im Anschluss an Pan-Pot zog es viele Besucher auf die andere Wiese, zum Gig von Mr. PLAYdifferently Hawtin. Der hatte sichtlich Spaß mit seinem neuen Mixer und trotz einem erstaunlich harten Set, war der Dancefloor komplett on fire. Wie in jedem Jahr übernahm Sven Väth dann das große Finale beim Greenfields Open Air und lieferte ein solides Sommerset ab. Zwischendurch lohnte sich auch noch ein Abstecher auf Floor 2 zu DJ Hell. Der ist beim Greenfields in seiner Heimatstadt München auch regelmäßig zu Gast und präsentiert seinen coolen, acid- und discolastigen Sound!

Happy Birthday Greenfields!

Vielen Dank für die gelungene Geburtstagsparty! Eine Bildergalerie mit Fotos der Acts und Besucher gibt’s direkt auf der Greenfields-Facebookseite.

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽