Es gibt Nächte…, da stehst du auf der Tanzfläche und bist voll drin. Du gehst auf in der Situation und weißt, du hast sie verstanden, diese Musik, und völlig verinnerlicht. Du ergibst dich ihr gänzlich – fühlen, denken und bewegen werden unabhängig von Realität. Du spürst es, bist eins mit ihr.

Wir wollen diese Momente erleben und feiern- gemeinsam, uns selbst und die Vorzüge des Lebens- ein Hauch Berliner Freiheit im schönen Bayerischen Wald! Wir kommen aus der Hauptstadt zur Stippvisite und vereinen uns am 07.02.2015 im Plutonium Klub in Straßkirchen um unsere Gier nach dem Eins sein mit elektronischer Musik zu stillen. Und dabei beschallen wir den Plutonium Klub mit einem Line up, das dir die Schuhe auszieht!

Zum ersten Mal im Club zeigt sich A.N.A.L. auf der Stage und wird euch auch im Februar ordentlich zum Schwitzen bringen. Seine DJ-Sets, geprägt von minimalistischem Sound und eingängigen Intros, brennen sich in die Köpfe seiner feierwütigen Anhänger. Zwei weitere Künstler aus der new stylez- Riege werden sich ebenfalls die Ehre an diesem besonderen Abend geben: Toni Thorn, bekannt durch seine Auftritte in der Rakete/ Nürnberg oder in der Kantine/ Augsburg heizt dem Klub ganz in seinem Sinne ein: MUSIC FOR THE PEOPLE, NOT FOR THE MASSES. Sein positiver Wahnsinn wird unterstützt von new stylez- Kollege und Code2records- Label-Chef Alex Kiefer. Nicht nur durch seine eigenen Events in der pulsierenden Mutterstadt, sondern auch durch seine positive Art überzeugt er allabendlich hunderte Partypeople auf internationalem Niveau in London, Paris oder Basel.

Zuletzt auf dem Gute Laune Festival in München den Dancefloor gerockt und nun ein weiteres Mal im Plutonium: Das DJ- Duo H., bestehend aus Isabella Hauck und Tobias Hall, beehren uns mit brachialen Bässen des klassischen Techno und präsentieren euch ihr Können an den Decks. H., auch bekannt durch ihre Veranstaltungsreihe “What About Techno!”, lassen euch mithilfe wummernder Tracks teilhaben an ihrem Lebensrhythmus getreu ihrem Motto “LIFE IS A BEAT- REMIX IT“.
Auch frisch aus Basel eingetroffen ist Riccardo Flore. Im Borderline Basel, wie auch im M-Bia in Berlin oder in der Grinsekatze in München, hat er sein Talent bereits mehrfach bewiesen. Nachdem er sich schon vor einigen Wochen im Plutonium Klub das DJ- Pult mit Niereich geteilt hat, ist es nun wieder an der Zeit seine Begabung in heimischen Gefilden mit euch zu teilen, euer Blut in Wallung und eure Beine in Bewegung zu bringen.

Kat Kat Tat, versierte Djane und Ex-Redakteurin der RAVELINE, weiß wovon sie „spielt“, wenn sie hinter den Decks und vor ihren Platten steht. Nach langjährigem Aufenthalt in Argentinien, wo sie sich ausschließlich der Kunst und der Musik widmete, hat sie nun wieder ihren Weg nach Deutschland und speziell nach Berlin gefunden. Hier stellt sie unter anderem im Chalet und in der Wilden Renate ihr Können ein ums andere Mal unter Beweis und begeistert ihre Gäste schon nach den ersten Klängen.

Mit einem Back To Back werden wir von Deliria und Charnaux verwöhnt. Deliria ist nun schon seit mehr als fünf Jahren als Djane unterwegs und bereicherte bereits große regionale wie auch internationale Events wie z.B. in München und London mit ihrem Deep/Tech und Techno. Charnaux, früher bekannt als DK Dent, ist ebenfalls einer unserer Lokalmatadoren. Längst bekannt in der elektronischen Szene steht Charnaux für die Leidenschaft, die darin verborgen ist und die Liebe zur Musik.

Der Deggendorfer DJ und Produzent Joe White ist nun schon mehrere Jahre hinter dem Mischpult tätig. Seit Mitte 2014 legt er unter seinem aktuellen Pseudonym dem aktuellen Pseudonym Joe White in verschiedenen Clubs und Bars in der Region auf und heizt seinem Publikum mitunter im Platinum oder im Tanzkeller mächtig mit Tracks aus den Genres Deep House & Nu Disco ein.

Frischen Wind aus Frankfurt bringt Shawn Davidson in die DJ- Truppe. Wenn man ihn gerade noch in Berlin zu Gast bei Zurück zu den Wurzeln erleben konnte, hämmert er der Tanztruppe nun am 07. Februar so einige neue Beats um die Ohren.

Natürlich gibt es nicht nur was Ordentliches auf die Ohren, sondern auch was fürs Auge. Im Plutonium Klub werdet ihr immer wieder kleine Specials entdecken, die euch an die Clubszene in Berlin erinnern werden. Um euch den Weg noch zu erleichtern, gibt es Shuttlebusse aus den umliegenden Orten Plattling, Deggendorf und Straubing, die euch bequem zur Party bringen und natürlich, wenn ihr das wirklich wollt, auch wieder zurück.

So you see, you should not miss it!
Hier geht’s zum Event auf Facebook

Leave a Reply

Your email address will not be published.