Die Sonne spiegelt sich in der Spree. Langsam gleiten die Schiffe den Fluss entlang, die Stadt zieht gemächlich an dir vorbei. An Bord deine Freunde, in der Hand ein kühler Drink, die Sonnencreme ist aufgetragen. Und dann setzt er ein, der Groove von Berlin, Beats & Boats.

Eine bunt schimmernde Partybootflotte von Berlin Mitte bis zum Müggelsee lässt diesen Tag zum definitiven Feierhighlight des Sommers in der Stadt werden. Jedes schiff ist eine schwimmende Bühne für unsere internationalen DJs, die mit ihren exquisiten Sets nicht nur die Partycrowd an Bord zum Tanzen bringen.

Dem Thema getreu, wird am 11. Juli auf dem Wasser gefeiert, kompromisslos schwimmend und schwitzend. Nicht weniger als 8 gepimpte Spreedampfer und unzählige Privatboote  stehen dafür bereit und warten darauf von der Partycrowd geentert zu werden. Die Spree Cruiser sind mit sattem Sound, Bars und einem absolut hörenswerten Line Up bestückt.

Mit den DJs haben sich auch gleich die Taufpaten der Schiffe gefunden. So wird es u.a. einen Stil vor Talent Cruiser mit Label Kapitän Oliver Koletzki, ein Pokerflat Dampfer mit Argy, Martin Landsky und den Märtini Brös. geben. Andre Galluzzi und Pier Bucci hosten das „Thaibreak – PARTYSAN“ Boot und der Club der Visionäre bringt mit den Üblichen Verdächtigen die Planken ins Wanken. Und damit die Flotte komplett ist, stechen noch ein M_nus Boot mit Barem, Fabrizio Maurizi und Paco Osuna, die Crew von Home Sweet Home und die Raveline gemeinsam mit Level Non Zero nebst Labelchef Pascal Feos in See.

Los geht’s von der Hansabrücke und vom Treptower Hafen, bevor man sich zum großen nautischen Defilee an der Jannowitzbrücke trifft. Berlin, Beats & Boats ist dann komplett und gemeinsam wird in Richtung Müggelsee gefeiert. Die Rückfahrt in die untergehende Sonne hinein verspricht Gänsehaut. Um 20:00 läuft die Flotte im Treptower Hafen ein und wer jetzt denkt, er könne nach Hause gehen – denkt falsch! Auf dem angrenzenden Arenagelände erwartet Berlin in dieser Nacht ein fettes Set Up.

Auf satten 9 Floors bietet das EAST PORT FESTIVAL eines der facettenreichsten Line Ups und dürfte auch in Sachen Visual Environment überzeugen. All Floors open – los geht’s auf dem Badeschiff.

Wer keine Tickets für BERLIN, BEATS & BOATS mehr bekommen hat, kann hier von der L&M Lounge aus die Flotte bewundern. Sollte euch übrigens ein Promotionteam des Stadt.Strand.Fluss Partners L&M begegnen, habt ihr gute Chancen, Euch ein Ticket für eines der vorbeifahrenden Schiffe zu sichern.

In den Abend hinein öffnen dann die MS Hoppetosse, das Glashaus, der Arena Club und eigentlich alles was Platz zum Feiern bietet, ihre Türen. Keine Türen braucht man zum Mainfloor öffnen. Zwischen den Hallen wird Open Air gefeiert. Und was für eine clevere Idee, sollte es Petrus nicht gut meinen, steht die angrenzende Halle mit einem voll equipten Floor bereit! Das ist beste Wetterversicherung.

Berlin, Beats & Boats, die Boot Parade auf der SpreeGefeiert wird bis in den frühen Morgen.
An welchem Tag ist nur die Frage – denn im Visionär geht’s weiter.

BERLIN, BEATS & BOATS
Sa. 11. Juli 2009 (Start 14:00)
Boarding: (Hansabrücke, Altonaer Straße, Hansaviertel, 10555 Berlin – Moabit)

 

 

 

 

 

 

THAIBREAK – PARTYSAN BOOT
André Galluzzi – Pier Bucci – Tonio Barrientos – Domenico D‘Agnelli

STIL VOR TALENT BOOT
Oliver Koletzki – Channel X Live – Florian Meindl – Lexy

CLUB DER VISIONÄRE BOOT
die Üblichen Verdächtigen

M_NUS BOOT
Barem – Fabrizio Maurizi – Paco Osuna

HOME SWEET HOME BOOT
Empro – Marcus Meinhardt – Gunnar Stiller – Fabiano

POKERFLAT BOOT
Argy – Martin Landsky – Märtini Brös

LEVEL NON ZERO & RAVELINE BOOT
Pascal Feos – Chris Wood – Marc Miroir – Meat

RZ MONO BOOT
Demir & Seymen – Till von Sein – Virginia – Oliver Deutschmann – Yavuz Ak

EAST PORT FESTIVAL

Sa. 11. Juli 2009 (14:00 – open end)
Arena, Arena Club, Badeschiff, Glashaus, Magazin, MS Hoppetosse,

Club der Visionäre (Eichenstraße 4, 12435 Berlin)
Andre Galluzzi – Pier Bucci Live – Pascal Feos – Martin Buttrich Live – Heartthrob Live – Audio Werner – Argy – Donnacha Costello – Paco Osuna – Märtini Brös – Martin Landsky – Patrick Chardronnet Live – Woody – Tobias Thomas – Hans Nieswand – Clickbox Live – Fabrizio Maurizi – Dan Berkson & James What – Jens Zimmermann Live – Kabale & Liebe – Ambivalent – Sammy Dee – Meat – Thomas Brinkmann – Oliver Koletzki – Florian Meindl – Daso Live – Jens Bond – Dorian Paic – Mara Trax -Margaret Dygas – tINI – Chris Wood – Domenico D’Agnelli – Giles Smith – Red Robin – Ryan Crosson – Ion Ludwig – Empro – Marcus Meinhardt – Animal Trainer – SCSI-9 Live – Rebekah AFF – Virginia – Johnjon & Chopstick Live – Guido Schneider

Visuals by Mar-K.os (visualdrugstore.com), Yuti.de

Einlass ab 18 Jahren (Ausweis mitbringen)

Ticket Berlin, Beats & Boats / VVK: 20,- €
Ticket East Port Festival / VVK: 15,- €
Kombiticket Berlin, Beats & Boats + East Port Festival / VVK: 30,- €
(Bei eventim.de koka36.de / Preise inkl. MwSt., zzgl. Gebühren)

www.stadtstrandfluss.de

Kommentar verfassen, Diskossion starten, Meinung melden‽